Aktualisierung 27.03.2020:

Die Schulministerin wendet sich mit einem Brief an die Eltern aller Schülerinnen und Schüler. Dieser Brief geht allen Eltern unserer Schule auch per E-Mail zu. Bitte melden Sie sich über unser Kontaktformular oder telefonisch im Schulsekretariat, wenn Sie die E-Mail nicht erhalten haben.

 

zum Download des Elternbriefs

 

Aktualisierung 20.03.2020:

Das Betreuungsangebot für Kinder von Eltern, die in kritischen Infrastrukturen tätig sind, wird erweitert:

  • Die Betreuung kann auch dann in Anspruch genommen werden, wenn nur ein Elternteil in diesen Bereichen tätig ist. Voraussetzung ist aber, dass eine Kinderbetreuung durch die Eltern selbst nicht ermöglicht werden kann. Das Angebot richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler bis zum Jahrgang 6.
  • Ab dem 23.03.2020 steht die Betreuung an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und auch während der Osterferien zur Verfügung.
  • Damit die Schule planen kann, sind Bedarfe umgehend über das Formular auf unserer Homepage anzumelden. Das Formular wird sukzessive erweitert. Wenn sich Ihre Bedarfe ändern, ist das ebenfalls über das Formular mitzuteilen.
  • Die Bescheinigung des Arbeitgebers ist schnellstmöglich vorzulegen, kann aber auch zeitnah nachgereicht werden.

Aktualisierung 17.03.2020:

  • Das Schülerpraktikum im Jahrgang 9 kann nicht stattfinden.
  • Die Berufsfelderkundungen im Jahrgang 8 und der Girls' Day bzw. Boys' Day im Jahrgang 7 (beides am 26.03.2020 geplant) entfallen. 
  • Der Personenkreis von Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen tätig sind und deren Kinder bis Jahrgang 6 in der Schule betreut werden können, ist jetzt klarer definiert worden:
  • Eine Schlüsselperson im Sinne des Erlasses ist in folgenden Bereichen tätig:

    • Gesundheitsversorgung, Pflege, Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe

    • öffentlicher Sicherheit und Ordnung einschl. nichtpolizeilicher Gefahrenabwehr (Feuerwehr/Rettungsdienste/Katastrophenschutz)

    • Sicherstellung öffentlicher Infrastruktur Notdienste in Versorgung (z.B. Telekommunikation/Strom/Wasser/Gas,ÖPNV, Rechenzentren, Straßenmeisterei, Lebensmittelversorgung

    • Handlungsfähigkeit zentraler Stellen Staat, Justiz, Verwaltung

    Deren Betreuung soll erfolgen, sofern eine private Betreuung insbesondere durch Familienangehörige oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten und Arbeitsgestaltung (z.B. Homeoffice) nicht gewährleistet werden kann, sofern

    • die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen,

    • die Kinder nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen sind 14 Tage vergangen und sie weisen keine Krankheitssymptome auf,

    • die Kinder sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sie zeigen keine Krankheitssymptome

    Die Unentbehrlichkeit ist der betreffenden Einrichtung gegenüber durch eine schriftliche Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers bzw. Dienstvorgesetzten nachzuweisen.

  • Es ist dringend erforderlich, Bedarfe der Schule sofort über das Formular auf unserer Homepage mitzuteilen, damit wir die Betreuung planen können. Außerdem ist eine Bestätigung des Arbeitgebers erforderlich und schnellstmöglich bei der Schule einzureichen. Wir melden uns dann bei Ihnen und besprechen die Rahmenbedingungen und die Umsetzung der Betreuung.

 

  • Während der Schulschließung stellen wir den Schülerinnen und Schülern Wochenpläne zur Verfügung, die im Rahmen der individuellen Möglichkeiten sind. Der erste Wochenplan wird ab Dienstag, 17.03.2020 auf der Homepage veröffentlicht. In den folgenden Wochen stehen die Pläne spätestens ab Montag zum Download bereit.
  • Entgegen der ersten Ankündigung gibt es keine verbindliche Abgabefrist, da nicht alle Schülerinnen und Schüler über die notwendigen technischen Voraussetzungen verfügen. Genaueres finden Sie unter "Wochenpläne".

 

Aktualisierung 13.03.2020:

  • Das Ministerium für Schule und Bildung hat angeordnet, dass alle Schulen in Nordrhein-Westfalen von Montag, 16.03.2020, bis zu den Osterferien geschlossen werden.

 

  • Am Montag, 16.03.2020, und am Dienstag, 17.03.2020, können Schülerinnen und Schüler nach Entscheidung der Eltern zur Schule geschickt werden, eine Betreuung ist hier sichergestellt.

 

  • Es ist vorgesehen, dass ein Not-Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schülern in den Jahrgängen 5 und 6, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen (insbesondere im Gesundheitswesen) tätig sind. Bedarfe können Sie über das Formular anmelden.

 

  • Wir bitten alle Eltern, den Klassenleitungen eine gültige E-Mail-Adresse mitzuteilen, sofern diese dort nicht ohnehin bekannt ist. Sie erreichen die Klassenleitungen unter "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" oder notfalls auch über das Kontaktformular auf dieser Homepage. Damit soll eine direkte Kommunikation gesichert werden.

 

  • Aktuell bezieht sich die Maßnahme der Schulschließung nur auf den Unterricht. Ob das geplante Betriebspraktikum im Jahrgang 9 durchgeführt werden kann, wird an dieser Stelle zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

 

  • Bitte sehen Sie von Anfragen auf unserem Anrufbeantworter - sofern nicht zwingend erforderlich - ab.

 

  • Auf unserer Schulhomepage finden Sie stets aktuelle Informationen.

 

 

 Aktualisierung 11.03.2020:

Das Ministerium für Schule und Bildung hat die Schulen heute angewiesen, alle ein- und mehrtägigen Fahrten, Ausflüge und Unterrichtsgänge abzusagen, wenn diese vor den Osterferien stattfinden sollen.

Daher werden auch an der Sekundarschule Leichlingen keine Unterrichtsgänge, Ausflüge usw. mehr durchgeführt. Die Klassenleitungen werden alle betroffenen Klassen darüber informieren.

 

Auf unserer Schulhomepage finden Sie stets aktuelle Informationen, wenn sich Auswirkungen auf den Schulbetrieb der Sekundarschule Leichlingen ergeben.

 

Stand 27.02.2020:

Das Schulministerium hat den Schulen Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus zur Verfügung gestellt. Die wichtigsten Hinweise finden Sie hier zusammengestellt:

  • Wenn es erforderlich ist, kann das Gesundheitsamt für den Rheinisch-Bergischen Kreis die Schließung der Schule anordnen. Eine solche gilt dann für die Schülerinnen und Schüler und alle dort tätigen Personen.
  • Solange die Schule nicht geschlossen ist,  besteht grundsätzlich Schulpflicht. Ist eine Schülerin oder ein Schüler durch Krankheit oder aus anderen nicht vorhersehbaren Gründen verhindert, die Schule zu besuchen, so benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule (z. B. telefonisch oder über unser Kontaktformular) und teilen schriftlich den Grund für das Schulversäumnis (z. B. Krankheit) mit. Eltern sollen die Entscheidung über die Teilnahme am Unterricht zur Vermeidung einer Corona-Infektion nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt treffen.
  • Nach den Hinweisen des NRW-Gesundheitsministeriums sollen Menschen, die zurzeit grippeähnliche Symptome aufweisen, ihren Hausarzt beziehungsweise eine Notarztpraxis kontaktieren, um die weitere Vorgehensweise abzuklären. Wegen der Ansteckungsgefahr soll die Kontaktaufnahme zunächst telefonisch erfolgen.

Bleiben Sie gesund!