Das Land Nordrhein-Westfalen hat über Veränderungen bei den schulischen Selbsttests und Quarantänemaßnahmen bei Infektionsfällen informiert:

  • Künftig werden an den weiterführenden Schulen drei Selbsttests pro Woche durchgeführt: montags, mittwochs und freitags. Alternativ ist es weiterhin möglich, zu den Testterminen eine höchstens 48 Stunden alte Bescheinigung einer anerkannten Teststelle über einen negativen Corona-Test vorzulegen. Geimpfte und genesene Personen (Nachweis erforderlich) sind nicht verpflichtet, an den schulischen Selbsttests teilzunehmen.
  • Unter der Bedingung, dass die Hygieneregeln konsequent eingehalten wurden (Maskenpflicht, Abstand, regelmäßige Testungen usw.), sollen nur noch nachweislich infizierte Schülerinnen und Schüler von Quarantänemaßnahmen betroffen sein. Kontaktpersonen sind demnach nicht mehr davon betroffen.

Als Schulsanitäter*innen übernehmen in diesem Schuljahr erstmalig Schüler*innen mit einer Erste-Hilfe-Ausbildung – gemeinsam mit Lehrkräften – die Erstversorgung von Verletzten und Erkrankten an unserer Schule (im schlimmsten Fall bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes). Im vergangenen Schuljahr wurden in Klasse 8 und 9 über 20 Schüler*innen zwei Stunden pro Woche im Rahmen des Profilfachs „Erste Hilfe“ als Schulsanitäter*innen ausgebildet, diese treten nun ihren Dienst an. Während der Unterrichtszeit, in Pausen und bei sämtlichen Schulveranstaltungen werden sie (in der Regel im Zweierteam) einsatzbereit und per Handy erreichbar sein. Abschluss der Ausbildung bildete eine ganztägige Schulung an zwei Samstagen, an denen folgende Unterrichtsinhalte wiederholt und praktisch erprobt wurden:

→ Sicherheit (Eigenschutz, Absichern von Unfallstellen, Notruf 112 absetzen, Retten aus Gefahr)

→ Versorgung eines Betroffenen mit Wundverband bei (stark) blutenden Wunden

→ Erste-Hilfe-Maßnahmen bei verschiedenen Verletzungen

→ Erste-Hilfe-Maßnahmen bei akuten Erkrankungen und temperaturbedingten Störungen

→ Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Bewusstlosigkeit

→ Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Kreislaufstillstand

→ Helmabnahme und stabile Seitenlage

→ Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Kreislaufstillstand mit AED

Vor allem die Herz-Lungen-Wiederbelebung wurde mit besonderem Interesse aufgenommen. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz und für das leibliche Wohl wurden Pizzen bestellt 😊 Am Ende des Tages erhielten unsere Schüler*innen ihre offizielle Bescheinigung als „Ersthelfer“. Ausgestellt wurden diese durch zwei Lehrkräfte, die durch das DRK (Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis) eine Ausbildung als „Lehrkraft Erste Hilfe mit abgeschlossenem pädagogischem Studium“ absolvierten.

Mit dem Schulsanitätsdienst möchten wir an unserer Schule die Erste-Hilfe-Versorgung ergänzen und das Verantwortungsbewusstsein und die Hilfsbereitschaft der Schüler*innen fördern.

Die Extra-Zeit zum Lernen wird stattfinden können. Das Schulgebäude wird dann nutzbar sein.

Aufgrund der großen Nachfrage sind alle Kurse schon ausgebucht und auch die Nachrückerliste ist gut gefüllt. Daher können keine Anmeldungen mehr entgegengenommen werden.

 

Die Sekundarschule Leichlingen bietet am Ende der Sommerferien zweitägige Kurse "Extra-Zeit zum Lernen" für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 bis 8 (im Schuljahr 2021/2022) an.

Diese Kurse finden am 12. und 13.08.2021 bzw. am 16. und 17.08.2021, jeweils von 08.15 bis 13.30 Uhr, statt.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in wenigen Tagen beginnt das Schuljahr 2021/2022 und wir möchten Ihnen heute einige wichtige Informationen vorab zukommen lassen.

  • Die Sekundarschule Leichlingen ist bei der Flutkatastrophe in Leichlingen glimpflich davon gekommen. Wir können alle Räume unseres Schulgebäudes ohne nennenswerte Einschränkungen nutzen. Allerdings ist die Sporthalle so stark beschädigt, dass wir mit dem Sportunterricht für einen längeren Zeitraum in andere Hallen ausweichen müssen. Ihre Kinder werden mit dem Stundenplan darüber informiert, wo der Sportunterricht stattfinden wird und wie sie dorthin kommen.

Da das Schwimmbad ebenfalls nicht nutzbar ist, muss der Schwimmunterricht im Jahrgang 5 derzeit entfallen und wird durch einen Einführungskurs in unsere digitale Arbeitsumgebung in Office 365 ersetzt.

Allen von der Katastrophe betroffenen Familien gilt ein besonders herzlicher Gruß. Bitte zögern Sie nicht, die Klassenleitungen zu informieren, wenn Ihr Kind noch unter der Situation leidet oder wenn die Arbeitsbedingungen zuhause noch eingeschränkt sind. Selbstverständlich steht auch unser Beratungsteam und die Schulsozialarbeiterin Frau Meier zur Verfügung, wenn Unterstützung benötigt wird.

Heute ist es so weit:

Der erste Jahrgang, der 2015 an der neu gegründeten Sekundarschule Leichlingen eingeschult wurde, verlässt die Schule.

Wir freuen uns sehr, dass unsere erste Schüler*innengeneration ihre Zeit an der Sekundarschule mit großem Erfolg abschließen konnte. Von den 133 Schülerinnen und Schülern, die am Abschlussverfahren teilgenommen haben, erreichten 45,9 % den Mittleren Schulabschluss mit Qualifikationsvermerk für die Gymnasiale Oberstufe, weitere 23,3 % erhalten den Mittleren Schulabschluss.

30,8 % der Zehntklässler*innen schließen die Sekundarschule mit dem Hauptschulabschluss bzw. Hauptschulabschluss nach Klasse 10 ab. Hier ist besonders hervorzuheben, dass drei Schülerinnen und Schüler, die im Bildungsgang der Förderschule an der Sekundarschule aufgenommen wurden, sich so stark verbessern konnten, dass sie einen Abschluss der Regelschule erwerben konnten.

Von sechs Schülerinnen und Schülern, die im Laufe der Sekundarstufe I neu zugewandert und ohne Deutschkenntnisse an die Schule kamen, haben alle einen Abschluss erreicht, darunter sogar einmal der Mittlere Schulabschluss und einmal der MSA mit Qualifikationsvermerk.

Seite 4 von 34

Kontakt

Sie können uns über das Kontaktformular erreichen.

Die zuständige Ansprechperson wird sich dann bei Ihnen melden.

Adresse

  Sekundarschule Leichlingen

  Am Hammer 1, 42799 Leichlingen (Rheinland)

  +49 (0) 2175 7093963-0

  +49 (0) 2175 7093963-9

Map